Kreditkarten-Lexikon

In der Welt der Kreditkarten gibt es viele Fachbegriffe – hier in diesem Glossar werden Sie leicht verständlich erklärt!

Zu Begriffen mit Anfangsbuchstaben… ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ

A

Akzeptanzstelle

Überbegriff für alle Händler, Läden, Dienstleister usw., die Kreditkarten als Zahlungsmittel akzeptieren.

B

Bonität

Bonität ist der Fachbegriff für Kreditwürdigkeit. Kunden werden anhand verschiedener Merkmale, wie Einkommen oder Schuldenstand, bewertet und erhalten dementsprechend einen Kredit in bestimmter Höhe eingeräumt oder aber gar keinen, falls sie eine schlechte Bonität haben.

C

Cash-Back

Der englische Ausdruck “Cash-Back” kann mit “Geld zurück” ins Deutsche übersetzt werden. Bei sogenannten Cash-Back Aktionen erhalten Kunden zum Beispiel einen Teil des Kaufpreises für ein bestimmtest Produkt (meist von einem Partnerunternehmen) erstattet, wenn sie dieses mit Kreditkarte bezahlen.

D

Debitkarte

Hinter einer Debitkarte verbirgt sich das, was allgemein meist als EC-Karte oder Girocard bezeichnet wird. Anders als bei einer Kreditkarte wird der Rechnungsbetrag, wenn mit einer Debitkarte bezahlt wird, sofort vom verknüpften Bank- bzw. Girokonto abgebucht. Auch Prepaid-Kreditkarten sind eigentlich Debitkarten.

E

EC-Karte

Eine EC-Karte ist keine Kreditkarte. Es handelt sich hierbei um eine Debitkarte, das heißt die Rechnungsbeträge werden sofort fällig und zeitnah mit dem Guthaben auf dem Bankkonto verrechnet.

F

Fremdgebühren

Hierunter fallen zum Beispiel die Gebühren, die man beim Abheben von Bargeld am Automaten einer anderen Bank berechnet bekommt. Die eigene Bank bzw. der Kartenaussteller hat hierauf keinen Einfluss.

G

Girokonto

Girokonten sind ganz normale Bankkonten zum Empfangen und Überweisen von Geld.

H

Haftung

Gesetzlich wurde die Haftungsgrenze bei Kreditkartenmissbrauch auf maximal 50 Euro festgelegt, sofern der Kartenbesitzer nicht grob fahrlässig gehandelt (z.B. notierte PIN und Kreditkarte zusammen in der Geldbörse) hat.
Der Kartenbesitzer muss für unerlaubte Zahlungen ab dem Zeitpunkt der Kartensperrung gar nicht haften, für bis dahin entstandene Schäden durch Missbrauch der Karte nur bis höchstens 50€.

I

Institut

Ein Institut oder Kreditinstitut kann zum Beispiel eine Bank oder ein Kreditkartenunternehmen sein.

J

J

-

K

Kreditkarte

Eine Kreditkarte hat einen festgelegten Verfügungsrahmen (Kreditkartenlimit), der vom Kartenbesitzer für Zahlungsvorgänge verwendet werden kann. Im Gegensatz zu Debitkarten (EC-Karten) reduziert sich der Verfügungsrahmen immer um die einzelnen Rechnungsbeträge und kann maximal bis zur festgelegten Summe ausgeschöpft werden.
In der Regel werden am Ende eines Monats alle Einzelbeträge zu einer Gesamtsumme (Saldo) addiert und dem Kartenbesitzer als Kreditkartenabrechnung zugestellt. Dieser hat dann je nach Institut meistens ein bis zwei Wochen Zeit, um den Gesamtbetrag zu begleichen (z.B. durch Überweisung oder Lastschrifteinzug).
Der Kartenbesitzer bekommt also mit seiner Karte einen Kredit, den er nutzen kann oder nicht. Am Ende des Abrechnungszeitraums muss er den über die Karte aufgenommenen Kredit zurückbezahlen. Nur bei pünktlicher und vollständiger Zahlung fallen keine Kreditzinsen an.

L

Lastschrifteinzug (ELV)

Auch Bankeinzug oder Einzugsermächtigung genannt. Bei einer Debitkarte wird so der Rechnungsbetrag direkt und sofort (binnen 1-2 Werktagen) vom Girokonto abgebucht. Bei Kreditkarten wird dementsprechend der Saldo des Abrechnungszeitraums automatisch vom Bankkonto eingezogen und somit ausgeglichen. Dieser automatische Ausgleich ist jedoch nicht bei allen Kreditkarten möglich!

M

MasterCard

Eines der zwei großen bzw. größten Kreditkartenunternehmen, gegründet im Jahre 1951. MasterCard gibt seine Karten nicht selbst an Kunden heraus, sondern vertreibt diese – wie auch Visa – ausschließlich über Banken und ähnliche Institute.

N

Notfall-Bargeld

Ein besonderer und von vielen Kartenherausgebern angebotener (teils kostenpflichtiger) Service für den Fall, wenn man seine Kreditkarte verliert oder diese gestohlen wird. Der Kartenbesitzer bekommt in der Regel binnen 24 Stunden per Kurier eine gewisse Summe an Bargeld überbracht, beispielsweise in ein Hotel oder an einen vereinbarten Treffpunkt.

O

Online-Kreditkarte

Virtuelle oder digitale Kreditkarten, meist Prepaid-Kreditkarten, die nur zur Zahlung im Internet verwendet werden können. Dem Kunden werden lediglich Kartennummer, Prüfziffer und Gültigkeitsdatum mitgeteilt, das heißt es wird keine Plastikkarte übergeben.

P

Partnerkarte

Eine Partner- oder Zusatzkarte ist beispielsweise für den Ehepartner oder zur Trennung von privaten und geschäftlichen Ausgaben gedacht. Die Transaktionen der einzelnen Karten werden normalerweise zu einer Gesamtabrechnung gebündelt.

Prepaid-Kreditkarte

Siehe auch Debitkarte. Diese speziellen Kreditkarten funktionieren bis auf eine Besonderheit wie normale Kreditkarten: Es muss ein Guthaben vorhanden sein, um mit der Karte bezahlen zu können. Diese Aufladung kann z.B. per Überweisung erfolgen. Zahlungen werden direkt mit dem bestehenden Kartenguthaben verrechnet und ohne Guthaben ist damit keine Zahlung – und keine Verschuldung – möglich.
Die Funktionsweise ist vergleichbar mit einer Telefonkarte oder Prepaid-Simkarte für Mobiltelefone.

Q

Q

-

R

Restschuldversicherung

Einige Kartenanbieter haben eine optionale Versicherung im Programm, mit der sich der Kartenbesitzer vor Kosten/Schulden absichern kann, falls er dauerhaft erkrankt oder aber stirbt. Die Versicherungsprämie für diesen Schutz ist hierbei meistens ein gewisser Prozentsatz des monatlichen Abrechnungsbetrags.

S

Schufa

Die Schufa Holding AG ist die Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung und bewertet die Bonität von Personen über den sogenannten Scoring-Wert. Viele Banken bzw. Kartenherausgeber holen eine Schufa-Auskunft ein, wenn ein Kunde eine Kreditkarte beantragt. Ist der Kunde kreditwürdig, so erhält er die Kreditkarte und ein auf seine finanziellen Möglichkeiten ausgerichtetes Kreditkartenlimit eingeräumt.

T

Tilgung

Mit Tilgung ist die Rückzahlung von Schulden, die zum Beispiel über eine Kreditkarte aufgenommen worden sind, gemeint.

U

Überziehungsgebühr

Es kann vorkommen, dass das festgelegte Kreditkartenlimit selbst bei vollständiger Ausschöpfung zusätzlich belastet wird. In diesem Fall spricht man dann vom Überziehen der Kreditkarte, wobei dadurch (Straf)Gebühren berechnet werden.

V

Virtuelle Kreditkarte

Siehe unter Online-Kreditkarte.

W

Wechselkurs

Bezahlt man mit einer Kreditkarte im außereuropäischen Ausland bzw. in Fremdwährung, dann wird der Rechnungsbetrag vom Kartenaussteller im Rahmen der Abrechnung in die Heimatwährung umgerechnet. Oft bekommt man über die Kreditkarte bessere Wechselkurse geboten als in Wechselstuben für Bargeld vor Ort.

X

X

-

Y

Y

-

Z

Zinsen

Zinsen im Sinne von Kosten fallen zum Beispiel dann an, wenn man die Kreditkartenabrechnung nicht pünktlich oder vollständig bezahlt. Bei manchen Karten bekommt man jedoch auch Zinsen gutgeschrieben, wenn man Kartenguthaben überwiesen hat.


Wie hilfreich fanden Sie unser Kreditkarten-Lexikon? Gleich bewerten!
Bewertung: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 4,00 von 5 Sternen ( 3 Lesermeinungen).
Loading ... Loading ...


Lufthansa Miles & More Credit Card
NEUKUNDEN-AKTION BIS 31.12.2013!
Lassen Sie sich von uns als Neukunden werben & erhalten Sie bis zu 10.000 Bonusmeilen!
Einen Freiflug gibt es schon ab 10.000 Meilen!

1. Tragen Sie unten Ihre E-Mail Adresse ein
2. Sie erhalten eine E-Mail mit weiteren Details
3. Beantragen Sie die Kreditkarte bis 31.12.2013
→ 5.000 (Classic) / 10.000 (Gold) Meilen erhalten!
Lufthansa Miles & More Credit Card
NEUKUNDEN-AKTION BIS 31.12.2013!
Lassen Sie sich von uns als Neukunden werben & erhalten Sie bis zu 10.000 Bonusmeilen!
Einen Freiflug gibt es schon ab 10.000 Meilen!

1. Tragen Sie unten Ihre E-Mail Adresse ein
2. Sie erhalten eine E-Mail mit weiteren Details
3. Beantragen Sie die Kreditkarte bis 31.12.2013
→ 5.000 (Classic) / 10.000 (Gold) Meilen erhalten!
© yuriyzhuravov - Fotolia.com
Danke für Ihr Interesse!
Eine E-Mail ist auf dem Weg zu Ihnen!

Bitte prüfen Sie auch Ihren Spam-Ordner,
falls sich die E-Mail dorthin verirrt hat.
Viel Spaß & guten Flug!

Newsletter-Nutzungsbedingungen

Mit dem Newsletter informieren wir Sie über uns, Finanzthemen und über Angebote unserer Partner. Wenn Sie den Newsletter empfangen möchten, benötigen wir von Ihnen eine valide Email-Adresse sowie Informationen, die uns die Überprüfung gestatten, dass Sie der Inhaber der angegebenen Email-Adresse sind bzw. deren Inhaber mit dem Empfang des Newsletters einverstanden ist.

Es entstehen Ihnen keine Kosten & Sie gehen keine Verpflichtungen ein!

Diese Daten werden für den Versand der Newsletter sowie für Marketing- und Werbezwecke verwendet. Mit der Anmeldung zum Newsletter speichern wir Ihre IP-Adresse und das Datum der Anmeldung. Diese Speicherung dient alleine dem Nachweis im Fall, dass ein Dritter eine Emailadresse missbraucht und sich ohne Wissen des Berechtigten für den Newsletterempfang anmeldet.
Ihre Einwilligung zur Speicherung der Daten, der Email-Adresse sowie deren Nutzung zum Versand des Newsletters können Sie jederzeit widerrufen. Der Widerruf kann über einen Link in den Newslettern selbst oder per Mitteilung an info[@]kreditkarte-vergleichen.de erfolgen.

Datenschutz-Muster von Rechtsanwalt Thomas Schwenke - I LAW it

Kreditkarte des Monats: Deutschland Kreditkarte
Ohne neues Konto, kostenlos & mit 5% Urlaubsrabatt!

- Dauerhaft keine Jahresgebühr
- Vollwertige schwarze Kreditkarte (Visa)
- Bis zu 2.500 Euro Kartenlimit von Anfang an
- Bis zu 15% Cashback und 5% Reiserabatt
- Kontaktloses Bezahlen mit VISA payWave
- Kein neues Konto erforderlich

Kreditkarte des Monats: ICS WorldCard Visa
KOSTENLOS & OHNE EXTRA KONTO

- Dauerhaft keine Jahresgebühr - auch für die Partnerkarte
- Weltweit gebührenfrei Bargeld im Ausland abheben!
- PIN ist frei wählbar
- Über Partner 5% Rabatt auf Reisen
- Kein neues Konto erforderlich
- Eigenes Kartenmotiv (z.B. Urlaubsfoto) wählbar

Aktion: Kostenlose VISA + 100€ Urlaubsgutschein
100 Euro Urlaubsgeld bis 20.03.2015

- Dauerhaft keine Jahresgebühr - auch für die Partnerkarte
- Kostenlos auch ohne Mindestgeldeingang
- Weltweit (inkl. Deutschland) kostenfrei Bargeld abheben!
- Aktion: 100€ Urlaubsgutschein (einlösbar bis 28.02.2018)
- Guthabensverzinsung auf der Kreditkarte
- Bis zu 17% Cashback bei Onlineshop-Partnern

Vergessen Sie Ihren 100€ Gutschein nicht!
Nicht vergessen: 25€ für eine 0€ Kreditkarte!
Aktion: Kostenlose VISA + 25€ Startguthaben
25 Euro Startguthaben bis 31.05.2015

- Dauerhaft keine Jahresgebühr - auch für die Partnerkarte
- Weltweit gebührenfrei Bargeld im Ausland abheben!
- PIN ist frei wählbar
- Über Partner 5% Rabatt auf Reisen
- KEIN neues Konto erforderlich
- Eigenes Kartenmotiv (z.B. Urlaubsfoto) wählbar
- SOFORTENTSCHEIDUNG im Laufe der Beantragung!



NEUKUNDEN-AKTION
NUR BIS ZUM 31.08.2015!

Erhalten Sie bis zu 25.000 Bonusmeilen - einen Freiflug
gibt es schon ab 10.000 Meilen!
Lufthansa Miles & More Credit Card
Sie erhalten bis Ende August für die
Miles & More Credit Card Gold World Business

- 25.000 Bonusmeilen, einlösbar z.B. für Freiflüge oder Upgrades in die Business/Frist Class
- Avis Mietwagen-Gutschein für 1 Wochenende
- Großes Versicherungspaket (Reisen, Mietwagen...)
- 12 Monate REGUS Preferred-Mitgliedschaft
- und viele andere Vorteile dieser TOP-Kreditkarte!